Strafrecht - Streit zweier Großfamilien

Zu einem Einsatz mehrerer Polizeistreifen ist es am Dienstagabend (20.06.2017) in Laer gekommen.

An der Straße "Alter Damm" waren die Mitglieder zweier Großfamilien aneinandergeraten. Die Streitereien hatten den Angaben zufolge am Morgen zunächst mit verbalen Auseinandersetzungen begonnen. Diese waren bis zum Abend scheinbar immer noch nicht beigelegt. Gegen 18.30 Uhr kam es bei einem erneuten Aufeinandertreffen zu einem weiteren Streit. Die Polizei wurde hinzugerufen. Vor Ort schilderten eine Frau und ihr Begleiter die Vorfälle aus ihrer Sicht. Währenddessen kamen mehrere Männer, vermutlich fünf, der "Gegenpartei" hinzu, sprachen unmittelbar Beleidigungen aus und gingen auf die Beiden los. Eine Trennung der Personen gelang den Beamten zunächst nicht. Einer der Männer ging mit einem Stuhl auf einen Beamten los, der diese Attacke abwehren konnte. Erst als sie Pfefferspray einsetzten, konnte die Auseinandersetzung beendet werden. Hierbei hatte ein anderer Mann dem Beamten das Pfefferspray aus der Hand getreten. Beide Parteien konnten, auch in anschließenden Gesprächen mit den Familien, beruhigt werden. Bei einem der Beteiligten fanden die Polizeibeamten einen Baseballschläger, den sie sicherstellten. Nach jetzigem Erkenntnisstand war er bei dem Streit nicht eingesetzt worden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei den Auseinandersetzungen sind offenbar keine Personen verletzt worden.

Verteidiger: Rechtsanwalt Lück

#Streit #Großfamilie

Aktuelle Einträge
Kürzlich
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.

24h - Notfallnummer:  0171-3104247

Bürogemeinschaft Alter Fischmarkt Münster

Rechtsanwalt Lück - Fachanwalt für Strafrecht und als Strafverteidiger bundesweit tätig.

© 2019 Rechtsanwaltskanzlei Lück Münster