Pressebericht: Raub auf Imbiss am Albersloher Weg - Zeugen gesucht

Münster (ots) - Am Mittwochabend (27.4., 22:10 Uhr) überfiel ein bewaffneter und maskierter Täter einen Imbiss am Albersloher Weg. Der Unbekannte lauerte zwei Mitarbeiterinnen vor der Tür auf und bedrohte sie mit einer Schusswaffe. Danach forderte er die Frauen auf die bereits verschlossene Tür wieder zu öffnen. Unter Vorhalt der Waffe drängte er die Beiden zurück in den Geschäftsraum und ließ sich die Tageseinnahmen in eine Plastiktüte packen. Zusätzlich zwang er die Frauen zur Herausgabe ihrer Handys. Als eine Geschädigte sich weigerte ihr Smartphone auszuhändigen, schlug der Räuber mit der Schusswaffe auf ihren Kopf. Dabei löste sich ein Schuss. Ein Anwohner hörte den Knall und rief die Polizei. Der Täter ergriff samt Beute die Flucht. Die Frau erlitt eine Platzwunde. Der Unbekannte ist schlank und etwa 1,75 Meter groß. Er sprach fließend Deutsch. Der Täter trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen und eine schwarze Jacke. Er war maskiert mit einer schwarzen Maske mit Augenschlitzen und einem Mundschlitz.

Strafverteidiger: Rechtsanwalt Miguel Lück u.a.

#Raub #Pistole

Aktuelle Einträge
Kürzlich
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.